Erholungsregion

Hesselberg

Die Region

Hortus Insectorum

Ein verzaubernd wilder Garten voller Leben!

Der Hortus Insectorum ist ein privater Garten, der nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann. Markus Gastl hat in Beyerberg auf seinem 7.500 qm großen Grundstück ein Paradies für Insekten und seltene Blumen geschaffen.

Der Garten für Schmetterlinge und Wildbiene beinhaltet Streuobst, Blumenwiesen, lebendige Hecken, Steingärten, Insektenhotels, Totholz, 30.000 Blumenzwiebeln, wilde Ecken, Gartenteiche, Sumpfbeete usw. Sie ergeben ein einzigartiges Mosaik unterschiedlicher Lebensräume liebevoll gestalteter ehemaliger Fettwiese. Gastl gilt als Verfechter des 3-Zonen-Gartens. Was das ist, lassen Sie sich lieber von ihm selbst erklären. Interessant ist das Konzept allemal. Verwandlungsbeginn zum Paradies für die einheimische Natur war das Frühjahr 2007.

Markus Gastl und seine Frau Lisa sind übrigens von Feuerland bis nach Alaska mit dem Fahrrad gefahren. Eine nicht gewöhliche Reise der beiden hat ihre Spuren im Denken und Wirken hinterlassen.

Den Garten finden Sie in: Schreinergasse 10, 91725 Beyerberg, Telefon 015773209935.

Führungstermine und Veranstaltungen finden Sie HIER; weitere Informationen auf  www.hortus-insectorum.de

. . . und vergessen Sie nicht den Besuch des Kappelbucks, www.kappelbuck.de ebenfalls in Beyerberg!

Mitgliedsgemeinden

Wappen Ehingen i. MittelfrankenEhingen

Beyerberg, Dambach, Lentersheim

Gerolfingen

Aufkirchen, Irsingen

 

Wappen RöckingenRöckingen

Gugelmühle, Opfenried, Röthhof, Schmalzmühle

Wappen Markt WeiltingenWeiltingen

Frankenhofen, Ruffenhofen, Veitsweiler, Wörnitzhofen

Wappen WittelshofenWittelshofen

Dühren, Grüb, Illenschwang, Obermichelbach, Untermichelbach